Infos von A bis Z

//
//

Leave a Reply

// //

You must be logged in to post a comment.

//
//

Abu Dhabi Infos von A bis Z

In Abu Dhabi, der Stadt die gleichzeitig den Namen des Emirats trägt, leben schätzungsweise 860.000 Einwohner. Damit ist sie die größte Siedlung des Emirats. Der Großteil der Bewohner sind Expatriaten aus Asien, Afrika, Europa oder Nord- und Südamerika, nur etwa 20 Prozent der Bevölkerung sind gebürtige Emiratis.

Die offizielle Amtssprache Abu Dhabis und der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) ist Arabisch. Als Handelssprache und in den Hotels ist Englisch gebräuchlich und dient im Alltag bei der Kommunikation zwischen den verschiedenen ethnischen Gruppen. Auch die Beschilderung und die meisten Speisekarten sind zweisprachig.

Die Währung ist der VAE-Dirham. Er unterteilt sich in 100 Fils und ist fix an den US-Dollar gekoppelt (1 US-Dollar = 3,67 Dirham). Geldautomaten zur Barabhebung stehen sowohl in den Malls und Souks, sondern auch in einigen Hotels bereit. Den günstigsten Kurs gibt es häufig in den Wechselstuben auf den Souks. Reiseschecks und die gängigen Kreditkarten (Visa, Mastercard oder American Express) akzeptieren die Hotels, Autovermietungen und Geschäften in der Regel problemlos.

Der Zeitunterschied zu Deutschland (MEZ) beträgt während der Sommerzeit plus zwei Stunden, ansonsten plus drei Stunden.

Durch die elektrischen Leitungen fließt Wechselstrom mit 220 Volt und 50 Hertz. Zum Anschluss ist üblicherweise ein dreipoliger Netzstecker erforderlich. Flache Eurostecker können so eingestöpselt werden, für Schukostecker ist ein Adapter notwendig. In den Hotelzimmern ist oft wenigstens eine Steckdose entsprechend präpariert und weitere Adapter auf Anfrage erhältlich.

Die Landesvorwahl für Abu Dhabi ist 00971. Um ein Ferngespräch nach Deutschland zu führen, wählen Urlauber 0049.

Innerhalb der Stadtgebiete ermöglichen viele Hotels einen kostenfreien Transport per Shuttle zu den beliebtesten Shopping-Malls, Stränden oder Sehenswürdigkeiten. Taxis sind eine bequeme und preiswerte Alternative für individuelle Touren. Wer die VAE im Mietwagen erkunden möchte, benötigt einen internationalen zusammen mit seinem nationalen Führerschein. Auf dem ausgesprochen gut ausgebauten Straßennetz gilt Rechtsverkehr. Am Steuer ist Alkohol strikt verboten und es drohen empfindliche Strafen. Innerhalb der Stadt liegt die Höchstgeschwindigkeit zwischen 50 und 80 km/h. Auf Landstraßen und Autobahnen variiert das Tempolimit zwischen 100 und 120 km/h.

Abu Dhabi und die übrigen Emirate zeichnen aufgrund des Wohlstands der Bevölkerung eine hohe Sicherheit aus. Die VAE zählen zu den ungefährlichsten Reisezielen der Welt. Die Kriminalitätsrate sehr niedrig und Gäste können sich sorgenfrei bewegen. Die übliche Umsicht ist dennoch angebracht, da sich unangenehme Vorkommnisse wie überall auf der Welt nicht völlig ausschließen lassen.

Mehr Infos zu Abu Dhabi, detaillierte Hotelbeschreibungen sowie tagesaktuelle Preise gibt es beim Direktveranstalter und Spezialisten für die Arabische Halbinsel EWTC auf www.ewtc.de. Für eine ausführliche Reiseberatung steht das Team Interessierten unter Telefon 0221.80 11 12 0 zur Verfügung.


loading..