Neue Einreiseregelung für die VAE

Die Einreise in die Vereinigten Arabischen Emirate ist mit einem vorläufigen Reisepass nicht mehr gestattet. Nach Angaben des Auswärtigen Amtes unter Berufung auf die Botschaft der VAE in Berlin, ist es künftig Geschäftsreisenden und Touristen erlaubt, nur noch mit einem regulären biometrischen Reisepass ins Land einzureisen. Der Reisepass muss mindestens sechs Monate nach dem geplanten Ausreisedatums gültig sein. Auch die Einreise mit einem vorläufigen Pass in Verbindung mit einem Visum ist nicht mehr möglich.

Das Auswärtige Amt empfiehlt: Prüfen Sie bitte rechtzeitig vor Reiseantritt die Gültigkeit ihres Passes und beantragen Sie gegebenenfalls einen biometrischen Pass. Bei der Ein- und Ausreise erfolgt die Passkontrolle mit Hilfe des biometrischen Augen- (Iris-) Scans.

Mehr Informationen zur Einreise in die VAE finden Sie hier.

Mehr zum Thema

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mit Ihrem Besuch erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen: Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen