Neueröffnung der Kulturstätte Al Hosn in Abu Dhabi

Am 7. Dezember 2018 eröffnet eine neue kulturelle Sehenswürdigkeit im Zentrum der Innenstadt von Abu Dhabi. Im ursprünglichen Siedlungskern der Stadt Al Hosn wird neben der historischen Festung Qasr Al Hosn, die Kulturstiftung (Cultural Foundation), der nationale Beirat (National Consultative Council) und das Haus des Kunstwerks (House of Artisans) der Öffentlichkeit vorgestellt.

Qasr Al Hosn

Sie ist die älteste und bedeutendste Kulturerbestätte Abu Dhabis und besteht aus zwei symbolträchtigen Gebäuden: Die Innenfestung aus dem Jahr 1795 und die Außenfestung aus den 1940er Jahren. Der ältere Teil war das erste permanente Bauwerk der Stadt mit einem aus Korallen- und Meeresgestein erbauten Wachturm, der die Siedlung vor Angriffen schützen sollte. Das Außenfort diente in den 1940er Jahren der Herrscherfamilie von Sheikh Shakhbut bin Sultan Al Nahyan als Wohngebäude und Ort der Madschlis-Versammlungen. Hier waren zudem der Regierungssitz, der Beirat und die Nationalarchive untergebracht. Nun wurde Qasr Al Hosn in ein Museum und nationales Monument umgewandelt, in dem die Geschichte Abu Dhabis von einer Fischer- und Perlentauchersiedlung bis hin zu einer modernen und dynamischen Großstadt mit Wolkenkratzern nachgezeichnet wird.

Aerial view of Qasr Al Hosn in the 1960s. © BP plc, Courtesy of National Archives.

Kulturstiftung

Das Gelände der Kulturstiftung wurde ebenfalls aufwendig renoviert, dort eröffnet am 07.12. das neue Zentrum für bildende Kunst (Visual Arts Centre) mit einer Ausstellung, die die Geschichte des Gebäudes als Wahrzeichen und Inspirationsquelle für lokale Künstler erzählt. Die Wiedereröffnung der Kulturstiftung erfolgt in mehreren Phasen, im Jahr 2019 kommen zwei weitere Attraktionen – ein Theater und die erste Kinderbücherei der Region – hinzu. Die Kulturstiftung wurde im Jahr 1981 vom verstorbenen Sheikh Zayed bin Sultan Al Nahyan gegründet und war das erste gemeinnützige Mehrzweck-Kulturzentrum der Region, das als öffentliche Institution mit dem Ziel konzipiert wurde, alle Arten von intellektuellen und kreativen Aktivitäten zu fördern. Die Stiftung war die Verkörperung von Sheikh Zayeds Wunsch, das kulturelle Bewusstsein und die Identität aller Bürger der erst kürzlich geschaffenen Nation der VAE zu stärken.

Haus des Kunstwerks

Neben Qasr Al Hosn und der Kulturstiftung dient das Haus des Kunstwerks als Zentrum für die Förderung und den Erhalt des materiellen und immateriellen Kulturerbes der VAE. Die traditionelle Webkunst Al Sadu wird hier unterstützt und geschützt. 2011 erklärte die UNESCO diese Handwerkskunst zum immateriellen Kulturerbe. Im Haus des Kunstwerks sollen diese und andere Kunsthandwerkstechniken erhalten, gefördert und weitergegeben werden. Das Haus bietet zukünftig Schulungskurse, Ausbildungsworkshops und andere Veranstaltungen an.

Das komplette Areal von Al Hosn ist durch eine diagonale Linie so konstruiert, dass einerseits die Festung Qasr Al Hosn in typischer Küstenlandschaft nachgebildet ist und auf der anderen Seite die Urbanisierung durch das schnelle Wachstum der Stadt aufgezeigt wird. Während der Palast immer noch von einer natürlichen Küstenlandschaft umgeben ist und auf sandigen Boden steht, ist um die Kulturstiftung herum ein moderner Museumsbereich mit einem urbanen Stadtraster entstanden. Die schroffen und harten geometrischen Oberflächen spiegeln die moderne und zeitgemäße Identität des Emirats wider.

 


Neueröffnung der Kulturstätte Al Hosn in Abu Dhabi Neueröffnung der Kulturstätte Al Hosn in Abu Dhabi Neueröffnung der Kulturstätte Al Hosn in Abu Dhabi
loading..