Abu Dhabi Corona FAQ: Keine Quarantäne für Urlauber

Das Emirat Abu Dhabi öffnet sich wieder für den internationalen Tourismus. Nach monatelangen Einreisestopps und Quarantäne-Auflagen aufgrund der Coronavirus-Pandemie dürfen Reisende aus Deutschland ab sofort wieder quarantänefrei das größte Emirat der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) besuchen. Was bedeutet das aber für Urlauber aus Deutschland und anderen Ländern? Welche Hygieneregeln gelten vor Ort in Abu Dhabi? Und was müssen Reisende bei einem Flug in die Hauptstadt der VAE beachten? Die FAQs zu Abu Dhabi & Corona beantwortet alle Fragen rund um die Einreise, den Urlaub und  Aufenthalt in Abu Dhabi.

Abu Dhabi & Corona: Darf ich aktuell als Tourist nach Abu Dhabi einreisen?

Prinzipiell ist die Einreise ins Emirat Abu Dhabi möglich. Allerdings müssen sich aktuell die meisten Reisenden in eine verpflichtende Quarantäne für eine Dauer von 10 Tagen begeben. Hierzu zählen Touristen aus einigen EU-Staaten wie z.B. die Niederlande oder Belgien. Seit dem 23. Mai dürfen auch wieder deutsche Staatsbürger ohne eine Quarantäneverpflichtung nach Abu Dhabi einreisen.

Yas Beach Abu Dhabi

Das Emirat Abu Dhabi hat neue Einreisebestimmungen für internationale Reisende beschlossen

Eine „grüne Liste“ informiert, aus welchen Ländern, Regionen und Gebieten aktuell Personen ohne Quarantänepflicht das Emirat besuchen dürfen. Neben der Schweiz zählt nun auch Deutschland und Österreich zur ‚Green List‘.  Deutsche, Österreicher und Eidgenossen dürfen quarantänefrei nach Abu Dhabi einreisen. Die Liste wird alle zwei Wochen aktualisiert und der entsprechenden Infektionslage neu bewertet.

Ich reise aus einem Land der grünen Liste  (z.B. Deutschland) nach Abu Dhabi ein. Wie läuft die Einreise ab?

Wer aus Deutschland oder einem anderen Land der Green List  ins Emirat Abu Dhabi reist, benötigt vor Abreise ein negatives Covid-19-PCR-Testergebnis. Der Test darf nicht älter als 72 Stunden alt sein. Am Flughafen Abu Dhabi folgt ein weiterer, verpflichtender PCR-Test. Fällt dieser wiederum negativ aus, entfällt die Quarantäneverpflichtung. Bis zur Bekanntgabe des Tests am Flughafen muss die Selbstisolation eingehalten werden. Die Testergebnisse stehen in der Regel innerhalb von 90 Minuten fest. Am sechsten und zwölften Tag des Aufenthalts im Emirat müssen Reisende weitere, kostenpflichtige PCR-Tests absolvieren. Geimpfte Personen müssen den PCR-Test nur am sechsten Tag des Aufenthalts wiederholen. Der Download der Al Hosn App – die digitale Nachverfolgungsapp in den Vereinigten Arabischen Emirate ist verpflichtend. Nutzer können dort ihre Testergebnisse einsehen.

Was gilt für die Einreise nach Abu Dhabi für Reisende aus Ländern, die nicht auf der grünen Liste stehen?

Reisende müssen vor Reiseantritt ein negatives Covid-19-PCR-Testergebnis beim Check-in vorlegen. Je nach Abflugland darf der PCR-Abstrich vor dem Abflug nicht älter als 48, 72 oder 96 Stunden sein. Bei Ankunft am Flughafen in Abu Dhabi wird ein weiterer PCR-Test vorgenommen. Danach wird ab sofort eine zehntägige, häusliche oder Hotel-Quarantäne fällig – unabhängig ob sie geimpft sind oder nicht. In dieser Zeit müssen die betroffenen Personen ein GPS-Tracking Armband tragen, das am Flughafen angebracht wird. Am achten Tag in Abu Dhabi erfolgt ein weiterer PCR-TEst. Nach zehn Tagen in Quarantäne wird das Armband entfernt und Touristen dürfen sich dann frei in Abu Dhabi bewegen.

Ich reise mit der Airline Etihad Airways über/nach Abu Dhabi. Deckt mein Flugticket Covid-19-Versicherungsleistungen ab?

Ja. In jedem Etihad Airways Flugticket ist bei Reisen bis zum 30. September 2021 ein weltweit gültiger Covid-19-Versicherungsschutz inbegriffen. Reisende sind ab dem ersten Tag der Reise für eine Dauer von 31 Tagen bis zur Rückkehr in ihr Heimatland versichert. Im Falle einer Covid-19-Erkrankung kommt der Versicherungsschutz für medizinische Kosten und Behandlungen im Wert von 150.000 Euro auf.

Etihad Covid-19-Versciherungsschutz

Beim Flug mit Etihad Airways sind Passagiere automatisch mit einem Covid-19-Versicherungsschutz ausgestattet

Müssen Personen eine Quarantänezeit verbringen, stellt der Versicherungsschutz pro Tag und Person 100 Euro für eine maximale Dauer von 14 Tagen zur Verfügung. Die verpflichtenden PCR-Tests sind nicht im Versicherungsumfang enthalten. Weiterführende Hinweise zum Versicherungsschutz erhalten Sie hier.

Worauf muss ich am Flughafen in Abu Dhabi achten?

Der Flughafen in Abu Dhabi unternimmt vielfältige Anstrengungen, um die Sicherheit und Gesundheit der Passagiere zu gewährleisten. So ist das Flughafengebäude nur für reisende Gäste geöffnet. Auf dem gesamten Flughafengelände herrscht die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes und Handschuhen. Masken und Handschuhe gibt es an vielen Stellen im Flughafen an Automaten zu kaufen. Außerdem gelten Abstandsregelungen von zwei Metern. Jeder Passagier wird auf Covid-19 getestet, darüber hinaus finden an mehreren Standorten Körpertemperaturkontrollen statt.

Abu Dhabi & Corona: Gelten besondere Hygieneregeln? Darf ich mich frei im Emirat bewegen?

Die Abu Dhabi Corona-Lage ist im Emirat und in den gesamten VAE immer noch von recht hohen Corona-Zahlen (über 100 Fälle pro 100.000 Einwohner) geprägt. Deswegen gelten in Abu Dhabi – wie z.B. auch in Dubai eine Reihe an Sicherheitsmaßnahmen, die zu jederzeit einzuhalten sind. So ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung im Freien, an öffentlichen Plätzen, im Nahverkehr oder in Einkaufszentren Pflicht. Ab dem 19.07. 2021 gilt eine Ausgangssperre von 24 Uhr bis 5 Uhr morgens. In dieser Zeit verkehren auch keine öffentlichen Verkehrsmittel. Verstöße werden mit hohen Bußgeldern geahndet. Kinder unter 2 Jahren sind von der Maskenpflicht entbunden. Haben ältere Kinder Schwierigkeiten beim Atmen, dürfen sie die Maske abnehmen. Außerdem gelten ab sofort Zugangsregelungen für alle öffentliche Bereiche in der Stadt. Alle Personen ab 16 Jahren müssen den grünen Status der Al Hosn App nachweisen.

W Abu Dhabi

Hotels wie das W Abu Dhabi auf Yas Island sind geöffnet – unter Berücksichtigung von Hygiene- und Abstandsmaßnahmen  © Department of Culture and Tourism – Abu Dhabi

Zudem sollten Abstandsregelungen von mindestens 2 Metern eingehalten werden. In der Stadt sind die meisten Sehenswürdigkeiten und Einrichtungen wieder geöffnet.  Zahlreiche Betriebe (Hotels, Restaurants, Museen, Einkaufszentren, Freizeiteinrichtungen) sind mit dem Go-Safe Label zertifiziert und sorgen für ein hohes Maß an Hygienestandards.

Was gilt in Restaurants, Freizeit- und Kultureinrichtungen und Stränden von Abu Dhabi?

Restaurants, Cafés und Bars sind in Abu Dhabi geöffnet, allerdings nur mit einer Kapazität von 50 Prozent. Wie im Freien gilt auch in allen gastronomischen Einrichtungen Maskenpflicht. Am Platz während des Essens dürfen Gäste den Mund-Nasen-Schutz abnehmen. Vier Gäste dürfen pro Tisch Platz nehmen, sofern sie nicht aus einer Familie stammen. Fitnessstudios, Spas, Museen und Unterhaltungs- und Freizeitbetriebe dürfen ebenfalls nur mit der halben Auslastung öffnen. Dies betrifft auch private und öffentliche Strände, private Pools und öffentliche Parks. Die Kapazitäten der Einkaufszentren sind auf 40 Prozent beschränkt, während der Zugang zu den Kinos auf 30 Prozent der Maximalauslastung begrenzt ist.

Kids Skating Abu Dhabi

Die Freizeitanlagen auf Hudayriyat Island sind aktuell geöffnet, müssen aber aufgrund von Kapazitätsgrenzen wegen Corona online im Vorfeld gebucht werden. | Bild: Modon Properties

Darf ich von Abu Dhabi nach Dubai reisen? Und umgekehrt?

Reisen vom Emirat Abu Dhabi ins Emirat Dubai oder in andere, nördliche Emirate unterliegen keinen Einschränkungen. Fahrten von Dubai ins Emirat Abu Dhabi ist an einige Bedingungen geknüpft. Personen, die aus Ländern der „grünen Liste“ – darunter auch deutsche Staatsbürger – kommen, dürfen das Emirat Abu Dhabi nach Vorlage eines negativen PCR-Tests, der nicht älter als 48 Stunden ist, betreten. Von der Testpflicht ausgenommen sind Personen, die in den VAE gegen Covid-19 geimpft worden sind. Personen, die nicht aus Ländern der grünen Liste stammen, müssen sich trotz negativem Testergebnis in Quarantäne begeben, falls sie zum Zeitpunkt weniger als 10 Tage im Land gewesen sind.

Haben sich Reisende vor der Einreise ins Emirat Abu Dhabi bereits mindestens 10 Tage in den Emiraten Dubai, Ras Al Khaimah oder Fujairah aufgehalten, so genügt für die Einreise nach Abu Dhabi mittlerweile ein negatives Covid-19-PCR-Testergebnis. Mit dem Testnachweis entfällt die Quarantäne.

Der öffentliche Nahverkehr in Abu Dhabi operiert aktuell nur mit einer Auslastung von 50 Prozent. Drei Passagiere sind momentan in Taxis erlaubt, vier Gäste in einem Großraum-Taxi.

Ich wurde in Abu Dhabi Dhabi positiv auf Covid-19 getestet. Was muss ich tun?

Infizieren sich Reisende während eines Aufenthalts in Abu Dhabi mit Covid-19, müssen sie  unverzüglich die Gesundheitsbehörden des Landes kontaktieren. Das Gesundheitsministerium hat dafür die Telefon-Hotline „Estijaba“ (800 1717) eingerichtet, die allen Betroffenen medizinische Hilfe und weitere Unterstützung bietet. Die Mitarbeiter der Behörde werden Ihnen detailliert erklären, was Sie nun zu tun haben, wo Sie die Quarantäne verbringen müssen oder wo Sie behandelt werden können. In der ganzen Stadt stehen eine Vielzahl an modernen Kliniken, Testzentren und medizinischen Einrichtungen zur Verfügung, in denen eine professionelle Hilfe und Behandlung garantiert ist.

Was gilt für die Rückreise nach Deutschland?

Die Vereinigten Arabischen Emirate sind seitens des Auswärtigen Amts und des Robert-Koch-Instituts als Risikogebiet eingestuft. Ab dem 01. Juli 2021 ist diese Einordnung aber nicht mehr mit einer Reisewarnung verbunden. Es wird nur noch von Reisen ins Emirat Abu Dhabi abgeraten. Für Reisende, die sich in Abu Dhabi aufgehalten haben, gibt es drei unterschiedliche Varianten, die Urlauber bei der Rückreise beachten müssen. Personen benötigen ein negatives Covid-19-Testergebnis, das zum Zeitpunkt des Abflugs nicht älter als 72 Stunden (bei PCR-Tests)  oder 48 Stunden (bei Antigen-Schnelltests) sein darf. Mit dem Testergebnis sind Reisende von der Quarantäne in Deutschland befreit. Können Reisende ihre vollständige Impfung oder ihre Genesung von Covid-19 (seit mindestens 28 Tagen, aber maximal sechs Monate) nachweisen, entfällt die Test- und Quarantänepflicht.

Rückreise Abu Dhabi Deutschland

An Bord der Etihad Airways Maschinen gilt Maskenpflicht. Vollständig geimpfte Personen benötigen für den Rückflug nach Deutschland aber keinen Corona-Test. | Bild: Etihad Airways

Was ist das Go Safe-Programm?

Abu Dhabi Sicherheit

Go Safe Zertifizierungslabel

Ob Hotels, Einkaufszentren oder Freizeitparks – in Abu Dhabi ist das Hygiene- und Sauberkeitsniveau in Tourismus- und Einzelhandelseinrichtungen aufgrund der Go-Safe-Zertifizierungsinitiative auf einem sehr hohen Niveau. Die Abu Dhabi Corona-Initiative setzt einheitliche Standards in vielfältigen Einrichtungen um, sodass die Gesundheit und Sicherheit der Menschen geschützt wird und das Infektionsgeschehen so niedrig wie möglich bleibt.

Anhand von 313 Kontrollpunkten wie Social Distancing, Temperaturmessungen, die Bereitstellung von Desinfektionsspendern und Covid-19-Tests für Mitarbeiter wird das Go-Safe-Label an Institutionen vergeben, die die Kriterien der Zertifizierung erfüllen.

 

Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Situation in Abu Dhabi und  die Reiselage sehr dynamisch ist und sich kurzfristig ändern kann. Alle Angaben sind ohne Gewähr (Stand 20.07.2021). Aktuelle Reise- und Sicherheitshinweise finden Sie auf den Seiten des Auswärtigen Amtes.


Abu Dhabi Hotelangebote