Louvre Abu Dhabi eröffnet im November 2017

September 26, 2017
Gregor Häußinger
//

Es ist so weit: Zehn Jahre, acht Monate und 250 Tage nach der staatlichen Vereinbarung zwischen Frankreich und den Vereinigten Arabischen Emiraten eröffnet am 11. November 2017 der Louvre Abu Dhabi. Dies verkündeten Manuel Rabaté, Direktor des Louvre Abu Dhabi und Mohamed Khalifa Al Mubarak, Vorsitzender der Tourismus- und Kulturbehörde Abu Dhabi (TCA).

Internationale Meisterwerke im Louvre Abu Dhabi

Die Hälfte der insgesamt knapp 700 Ausstellungsstücke sind fortan Teil der ständigen Sammlung, während die andere Hälfte aus Leihgaben 13 bedeutender französischer Museen besteht, unter anderem dem Louvre-Museum, dem Museum d’Orsay und dem Centre Pompidou. Highlights der Leihgaben sind Monet’s La Gare Saint-Lazare, ein Selbstportrait von van Gogh und Da Vinci’s La Belle Ferronnière, das zum ersten Mal überhaupt europäischen Boden verlässt und das erste Gemälde des Künstlers ist, das im Mittleren Osten zu sehen ist. Seine Exzellenz Mohamed Khalifa Al Mubarak – Vorsitzender der Abu Dhabi Tourismus- und Kulturbehörde unterstreicht den interkulturellen Ansatz des Museums: „Das Louvre Abu Dhabi verkörpert unseren Glauben, dass Nationen durch Vielfalt und gegenseitige Akzeptanz gedeihen, und das Museumsnarrativ betont, wie eng unsere Welt schon immer verknüpft war.“

Der Louvre Abu Dhabi und seine faszinierende Architektur

Innenansicht Louvre Abu Dhabi

Für den Bau des Louvre Abu Dhabi zeigt sich der französische Architekt Jean Nouvel verantwortlich, der auf Saadiyat Island eine Museumsstadt in Form einer arabischen Medina errichtet hat. Das architektonische Highlight ist die riesige silbrige Kuppel, die aus 8.000 Metallsternen besteht, an der höchsten Stelle 36 Meter misst und einen Durchmesser von 180 Metern besitzt. Nouvel entwarf ein einzigartiges geometrisches Muster, das bei Sonneneinstrahlung einen wogenden „Lichtregen“ erzeugt. Dieser Lichteffekt ist dem Schattenwurf sich überlagernder Palmenblätter nachempfunden und erinnert an die Oasen in den Vereinigten Arabischen Emiraten. „Es ist eine einladende Welt, in der Licht und Schatten, Reflexion und Stille einträchtig nebeneinanderstehen“, so erklärt der Architekt Jean Nouvel seine Intention hinter dem Bauprojekt.

Das komplette Gelände des Louvre Abu Dhabi entspricht einer Mikrostadt, die wie eine Inselgruppe ins Meer gebaut ist. 55 verschiedene Gebäude laden zum Bummeln und Flanieren ein, 23 davon beherbergen Galerien und imitieren den Baustil flacher Wohnhäuser der Region.

Mehr Informationen finden Sie unter www.louvreabudhabi.ae und www.saadiyatculturaldistrict.ae

 

Bildquelle: Abu Dhabi Tourism & Culture Authority & Mohamed Somji (Press – Louvre

Abu Dhabi)

 


Louvre Abu Dhabi eröffnet im November 2017
loading..