Restaurants

Japanisch, indisch, libanesisch oder französisch: Die verschiedenen Nationalitäten am Arabischen Golf haben die Delikatessen aus ihren Heimatländern mitgebracht. Abu Dhabi bietet dadurch eine multikulturelle und abwechslungsreiche Gastronomie-Szene auf hohem Niveau. In den letzten Jahren haben immer mehr internationale Spitzenrestaurants eröffnet, die eine bunte kulinarische Vielfalt präsentieren. Vor allem in den Luxushotels Abu Dhabis finden Gourmets kreative Spezialitäten und einmalige Geschmackserlebnisse. Fisch und Meeresfrüchte werden an vielen Orten fangfrisch aus dem Arabischen Golf zubereitet.

Neben den internationalen Genüssen gibt es auch die Möglichkeit traditionell arabisch zu speisen. Vor wenigen Jahrzehnten war es noch üblich, sich auf weiche Teppiche und Kissen zu setzen. Gästen wird eine Platte mit Fisch oder orientalisch gewürztem Hammelfleisch aus dem Tontopf, Reis, Datteln und flach gebackenen Broten serviert. Dazu gibt es Kamelmilch, Minztee oder Kaffee. Diese beduinische, einheimische Küche ist recht einfach und nach Restaurants muss man heute intensiv suchen.

Der Einfluss aus anderen arabischen Ländern nahm durch Händler und Reisende stark zu. Libanon, Iran und Marokko bereichern und dominieren die klassische Küche des Orients. Beispielsweise Tabbouleh, einen Petersiliensalat mit Zwiebeln und Tomaten, oder Hummus, ein schmackhaftes Mus aus Kichererbsen, ergänzen heute die Speisekarten.

Beim Essen erfahren Gäste die ausgesprochen höfliche Gastlichkeit des Emirats. Hier ist eine Mahlzeit mehr als bloße Nahrungsaufnahme. Eine Auswahl der besten und angesagtesten Restaurants haben wir hier zusammengestellt:

BBQ Al Qasr

Am Strand des Emirates Palace steht diese Luxus-Grillstation mit Blick auf das prachtvolle Gebäude mit seinen Kuppeln sowie die Skyline von Abu Dhabi – mit Sicherheit einer der stimmungsvollsten Orte in Abu Dhabi. In gemütlichen Cabanas aus Holz sitzen die Gäste und lassen sich die exzellenten Grillgerichte servieren. Hier kommt auf Wunsch sogar das hochwertige Fleisch der japanischen Kobe-Rinder auf den Grill – ein seltener Genuss!


Hakkasan

Die beliebte internationale Gourmet-Institution ist der Inbegriff moderner chinesischer Kochkunst. Feinschmeckern auf der ganzen Welt läuft bei seinem Klang das Wasser im Munde zusammen. Alan Yau gründete 2001 im Londoner Westend das erste erfolgreiche Lokal. Im Jahr 2010 eröffnete der kulinarische Hotspot in Abu Dhabi und zählt zu den angesagtesten Restaurants der Stadt.


Li Beirut

Revolution im Orient: Das Li Beirut vermischt Tradition mit Modernität und zählt zu den wohl besten orientalischen Restaurants im Fine-Dining-Bereich. Die libanesische Küche, welche den arabischen Raum stark geprägt hat, wird hier auf ein neues Level gebracht. Feine Vorspeisen, raffinierte Hauptgerichte und ausgefallene Desserts bewegen sich auf durchweg hohem Niveau. Für Feinschmecker die Top-Adresse in Abu Dhabi, wenn es regionaltypisch, kulinarisch anspruchsvoll und einzigartig sein soll. Seit Beginn erhielt das Li Beirut jährlich vom renommierten Time Out Magazin Abu Dhabi die Auszeichnung zum besten Restaurant im Bereich „Naher Osten & Nordafrika“.


Marco Pierre White Steakhouse & Grill

Der Starkoch Marco Pierre White präsentiert im mehrfach prämierten Steakhouse & Grill seine langjährige Expertise. Mit eklektischen Kombinationen in einem aufregenden Ambiente überzeugt der mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnete Brite. Eine exklusive Weinauswahl begleitet die innovativen Grillgerichte mit englischer Note.


Quest

Hinauf ins 63. Stockwerk steigt nicht nur der Fahrstuhl sondern auch der Appetit. Im neuen panasiatischen Restaurant verschmelzen Aromen aus Japan, Malaysia und China. Der Service ist aufmerksam, die Beleuchtung gedämpft und die Aussicht auf Abu Dhabi beeindruckend. Frische Zutaten, klassische Gerichte und ein Hauch Kreativität machen das Essen zu einem weiteren Highlight.


Sho Cho

Sushi- und Cocktailfans gleichermaßen sollte diese neue Location begeistern. Moderne und einfallsreiche Kreationen der japanischen Köstlichkeit aus rohem Fisch stehen den Besuchern zur Auswahl. Die Qualität ist sehr gut und vor allem das Sonntagsbuffet reichhaltig. Das Interieur und die Farben zeigen sich puristisch-kühl, doch zu später Stunde heizen Musik und Drinks die Stimmung an.


Sontaya

Dieses südostasiatische Restaurant mit thailändischen und indonesischen Einflüssen liegt auf der angesagten Insel Saadiyat. Das Dekor besticht durch dezentes Understatement bei der Verbindung von warmen Holztönen und klaren Linien. Doch es punktet vor allem durch den sicheren und doch zurückhaltenden Service, die frischen Ideen und Zutaten bei der Zubereitung sowie den Blick auf den blütenweißen Sand und das weite Meer.


The Park Bar & Grill

Eine gute Mischung! Im „The Park & Grill“ stehen asiatische Gerichte neben Fisch und Meeresfrüchten auf der Karte. Doch die wahren Highlights sind die über Holzkohle gegrillten Steaks. Ob Tenderloin, Rib-Eye oder Sirloin: Gäste haben die Wahl aus verschiedenen Steak-Arten und können die Garzeit je nach Geschmack von „rare“ bis „well done“ bestimmen – so bekommt jeder sein Stück Fleisch perfekt nach Wunsch zubereitet. Die hohen Decken und die dezente purpurfarbene Beleuchtung erzeugen eine elegante Stimmung und ein paar jazzige Klänge dringen von der eine Etage höher gelegenen Bar ins Ohr.


Tori No Su

Das „Vogelnest“ liegt direkt im Lobbybereich des Jumeirah at Etihad Towers und versprüht authentische und urbane Atmosphäre. Zu dem extravaganten Speisen passt die dramatische Gestaltung des Interieurs perfekt: Leuchtender Marmor, warme Holztöne und weißer Putz an den Wänden harmonieren ausgesprochen gut miteinander. Auf den Tellern finden Freunde asiatischer Spezialitäten schmackhafte Klassiker der japanischen Küche zusammen mit kreativen Neukompositionen. Unbedingt probieren sollte man die Spezialität des Hauses, den alkoholfreien Cocktail „Tei-en“ mit frischer Kiwi, Gurke und Apfelsaft garniert mit einem traditionellen Shiso-Blatt.


Turquoiz

Beachfeeling par Excellence: Im Turquoiz gibt es Fisch- und Meeresfrüchte in maritimem Ambiente. Die Inneneinrichtung wirkt leicht und modern durch viele blaue und türkise Farbnuancen, die wunderbar mit dem Holz und Beigetönen harmonieren. Kreative Möbel, wie die aus Treibgut hergestellten Hängeleuchter, setzen zeitgenössische Akzente. Außen blicken Gäste auf den wahrscheinlich schönsten Strand der Vereinigten Arabischen Emirate. Als Hauptspeise gibt es geschmackvolle Kompositionen, oder Gäste wählen ihren Lieblingsfang aus der offen präsentierten „Market Selection“ zusammen mit ihrer Wunschbeilage und -sauce.


Ushna

Die Köche des innovativen Restaurants geben der klassisch-indischen Küche einen kreativen Touch. Eine vielfältige Menüauswahl macht es möglich, für jeden Geschmack das Passende zu finden. Die Atmosphäre ist, im Gegensatz zu anderen mit Bollywood-Kitsch ausstaffierten Lokalen, stilvoll-modern mit leichten und dezenten Farben. Seit der Eröffnung 2011 gilt es noch immer als bestes indisches Restaurant Abu Dhabis.


Mehr zum Thema

  • Abu Dhabis Nachtleben präsentiert sich mit seinen Bars und Clubs noch nicht ganz so ausgefallen, wie das seines schillernden…


  • Golf spielen in Abu Dhabi? Kein Problem! Direkt im Wüstenemirat liegen einige der besten Golfplätze des Nahen Ostens. Moderne…


  • Wohlfühlen, relaxen und tief durchatmen lässt sich hervorragend mit den zahlreichen Wellness-Angeboten in den Vereinigten Arabischen Emiraten. In den…


Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mit Ihrem Besuch erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen: Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen