Günstig durch Abu Dhabi

Es muss nicht immer teuer und luxuriös sein. Wer denkt, ein Aufenthalt in Abu Dhabi ist nur für Besucher mit einem prall gefüllten Portemonnaies geeignet, der täuscht sich. Natürlich können Reisende in der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) in sündhaft teuren Luxushotels übernachten, Gold besetzte Schmuckwaren und Juwelen kaufen oder in absoluten Spitzenrestaurants dinieren. Doch ein Urlaub in Abu Dhabi geht auch günstig und preiswert.  Denn mit dem nötigen Insiderwissen im Gepäck und ein paar Spar-Tricks zur Hand lässt sich ein Aufenthalt in der arabischen Metropole auch mit einem kleinen Reisebudget realisieren. In unserem Abu Dhabi BLOG zeigen wir Ihnen, wie leicht es ist Abu Dhabi kennenzulernen, ohne Ihre Urlaubskasse erheblich zu strapazieren.

Schnell und günstig unterwegs: Transportmöglichkeiten in Abu Dhabi

Die günstigste Variante im Stadtverkehr: Busse in Abu Dhabi

Im Gegensatz zu vielen modernen Großstädten ist die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel in Abu Dhabi überaus günstig. Rund um die Hauptstadt der VAE  sind zwar nur Busse unterwegs, diese sind dafür unschlagbar günstig. Für eine Fahrt im Stadtgebiet werden umgerechnet nur 0,50 € fällig. Um in die türkisblau-weißen Fahrzeuge einzusteigen, benötigt man jedoch eine sogenannte Hafilat Smart Card, die je nach Art zwischen 1,20 € und 2,50 € kostet. Sie kann bis zu einem Betrag von ca. 38€ aufgeladen werden und muss beim Ein- und Aussteigen an die elektronischen Sensoren neben den Bustüren gehalten werden. So wird jede einzelne Fahrt registriert und vom Guthaben abgezogen.

Tour-Bus in Abu Dhabi

Preiswerter Luxus: Taxis in Abu Dhabi

Wer lieber flexibler, schneller und persönlicher unterwegs ist, findet mit dem Taxi eine ideale Alternative. Im Vergleich zu den Bussen ist diese Variante teurer, in Relation aber immer noch sehr preiswert. Winkt der Fahrgast die silbernen Fahrzeuge mit dem gelben Taxischild herbei, zahlt er je nach Uhrzeit einen Festbetrag von 0,88 € (6-22 Uhr) bis 1 € (ab 22-6 Uhr). Hinzu kommen rund 0,40 € pro gefahrenen Kilometer. Einzig für die Fahrt vom Flughafen ins Stadtzentrum fallen mindestens 17 € an.

Der neueste Schrei: E-Scooter in Abu Dhabi

Was in deutschen Großstädten im letzten Jahr seinen Anfang nahm, hat sich nun auch in Abu Dhabi etabliert. An ausgewiesenen Straßen und Stadtgebieten in der Hauptstadt der VAE ergänzen Elektro-Roller den Stadtverkehr. An der Corniche, rund um das World Trade Centre, an der Khalidiyah Mall und an der Küste von Al Bateen flitzen die orange-schwarzen E-Roller von Circ seit August 2019 entlang. Mit Hilfe der kostenfrei downloadbaren App kann sich jeder Interessierte die elektrisierten Zweiräder mieten. Für das Freischalten verlangt der Anbieter 0,75 € und pro gefahrene Minute kommen weitere 0,25 € hinzu.

Preiswerter Badespaß: Öffentliche Strände in Abu Dhabi

Neben den vielen, privaten Hotelstränden in Abu Dhabi gibt es auch etliche Strandbereiche, die für die Öffentlichkeit frei zugänglich sind. Der wohl prominenteste ist der Stadtstrand an der beliebten Corniche. Unterteilt in drei Bereiche, finden Besucher sowohl kostenpflichtige, aber auch frei zugängliche Abschnitte vor. Weitere Gratisstrände sind der Al Bateen Beach im Westen der Hauptinsel, sowie die beiden unbebauten und naturbelassenen Stände der Inseln Hudayriat und Lulu Island.

Strand Saadiyat Abu Dhabi

Saadiyat Beach © Copyright Katarina Premfors 2017

Besonders empfehlenswert ist der Saadiyat Public Beach, hier wird jedoch ein Eintrittsgeld von knapp 6 Euro verlangt. Eine Strandliege mit Sonnenschirm ist für weitere 12,50 Euro zu haben. Ebenfalls gebührenpflichtig ist der Zugang zum Yas Beach auf der gleichnamigen Insel. Nicht-Hotelgäste des angrenzenden W Abu Dhabi- Yas Island müssen für den Eintritt umgerechnet 12,50 Euro werktags und ca. 25 Euro am Wochenende für eine Sonnenliege mit Badehandtuch bezahlen.

Lecker essen und reichlich Geld sparen

Es muss nicht immer Fünf-Sterne-Küche sein. Abu Dhabi bietet seinen Besuchern schmackhafte Gerichte und Essensmöglichkeiten fernab der sündhaft teuren Haute Cuisine in den Luxusresorts. Schlendern Sie durch die lebhaften Souks wie z.B. den Mina Markets, wo es frischen Fisch, viel Gemüse, Datteln und mehr zu kaufen gibt. Etliche Restaurants befinden sich in der Fischmarkthalle, wo die Meerestiere direkt vom Marktstand auf den Tellern landen.

Azura Panoramic Lounge Grill

Meeresfrüchte essen in Abu Dhabi

Die Preise sind fair und vor allem die Meeresfrüchtegerichte sind einen Versuch wert. Weitere empfehlenswerte Adressen für leckeres und preiswertes Essen sind die Food Courts in allen Shoppingmalls der Stadt. Hier finden Sie eine große Bandbereite an kulinarischen Angeboten aus aller Welt zu kleinen Preisen. Fast schon Pflicht ist der Besuch eines klassischen Falafel- und Schawarmaimbisses, die quasi an fast jeder Ecke zu finden sind. Ein Sandwich mit den Kichererbsenbällchen ist der perfekte Snack für zwischendurch und kosten meist nur zwischen 2 und 4 Euro.

Günstige Unterhaltung und Kultur in Abu Dhabi

Abu Dhabi ist nicht nur die Hauptstadt der VAE, sondern auch das kulturelle Zentrum des Landes. Dies liegt nicht nur an bedeutenden Einrichtungen wie dem Louvre Abu Dhabi oder der Scheich Zayed  Moschee. Stadtweit laden zahlreiche Museen, Galerien, Kunstzentren und Stiftungen zu inspirierenden und lehrreichen Ausstellungen, Workshops und Diskussionen ein. Die meisten Kulturstätten sind gratis oder verlangen einen kleinen, symbolischen Eintrittspreis. Saadiyat Island sticht als Hotspot für Kunst und Kultur besonders hervor. Hier befinden sich neben dem Louvre-Ableger mit dem Manarat Saadiyat, dem UAE Pavillon und der Kunstgalerie der New York University Abu Dhabi sehenswerte Gebäude mit kostenlosen Ausstellungen, Filmvorführungen oder Kunstworkshops. Außerdem entstehen in Zukunft das Zayed National Museum und das Guggenheim Museum Abu Dhabi.

Abu Dhabi Kunst

Kultur in Abu Dhabi

Das Gelände rund um das älteste Gebäude Abu Dhabis ist um einen modernen Kultur- und Besucherkomplex umgestaltet worden. Neben Qasr Al Hosn – Festung und Palast aus dem 18. Jahrhundert – befinden sich noch die UAE Cultural Foundation, das House of Artisans und die Culture & Heritage Foundation auf dem Areal. Der Eintritt zum Gelände beträgt knapp 8 Euro. Weitere lohnenswerte Orte, die (moderne) Kunst und arabische Traditionen zeigen, sind das Warehouse 421 in der Nähe des Hafengeländes Al Mina, das Heritage Village auf der künstlichen Insel Al Marina, die Etihad Modern Art Gallery, die N2N Gallery, der Abu Dhabi Art Hub oder das Zayed Heritage Centre in Al Bateen. Nicht zuletzt ist die neue Skulptur mit dem Bildnis des Staatsgründers Scheich Zayed und das Areal rund um das Founder’s Memorial einen Besuch wert, das ebenfalls frei zugänglich ist.

Heritage Village

Heritage Village Abu Dhabi

Sport, Natur und Freizeit in Abu Dhabi

Wer lieber seine Zeit im Freien und im Grünen verbringt, wird in Abu Dhabi ebenfalls fündig. Zahlreiche kostenlose Grünanlagen, Parks, Spielplätze, Fußgängerpromenaden und Vergnügungstempel in Shopping Malls sind gerade für Familien interessant und laden zum Spazieren, Picknicken oder Austoben ein. Entlang der Corniche gibt es vielseitige Grünflächen mit Brunnen, Skateparks, Spielplätzen oder Labyrinthen.

Abu Dhabi Küste

Corniche Abu Dhabi

An der Ostseite der Hauptinsel lädt die „Mangrovenpromenade“ mit Blick auf den Mangrove National Park zum Flanieren und zu Ruhepausen ein. Ganz neu ist der Mangrove Walk: Auf Jubail Island (östlich der Saadiyatinsel) ist ein Rundweg auf Holzstegen entstanden, der durch das sehenswerte Mangrovengeflecht führt und die dortige Flora und Fauna auf Hinweistafeln vorstellt.

Jubail Mangrove Park © Jubail Island

Ebenfalls frisch fertiggestellt ist der Spiel- und Sportbereich auf der Reem Island, der sogenannte Reem Central Park. Hier gibt es Skate-, Spiel- und Sportplätze, Food Trucks und einen kleinen Strandbereich, von wo aus man auch Kajaktouren unternehmen kann.

Freizeit Abu Dhabi

Kajaktour in Abu Dhabi

Noch mehr Sport findet in der Zayed Sports City statt. In diesem großen Komplex können Sportbegeisterte nahezu jede Sportart ausüben: Fußball, Basketball, Tennis und vieles mehr ist hier möglich. Während die Teamsportarten eine Mindestanzahl an Personen erfordern, bieten sich für Touristen Spiele in der Bowlingbahn (ca. 4 Euro pro Spiel), eine Runde auf der Eislaufbahn (ca. 12 Euro) oder an der Tischtennisplatte an.  Selbst der Zugang zum Golfplatz muss nicht teuer sein.

Golf in Abu Dhabi

Golfen in Abu Dhabi

Das Üben von Abschlägen in der Driving Range ist schon ab 12,50 Euro für 75 Bälle möglich. Und für knapp 20 Euro können Sie sogar so oft abschlagen, wie Sie möchten. Und Fußballfans können sich günstig Spiele der Stadtclubs Al Jazira und Al Wahda im Mohammad bin Zayed Stadium bzw. im Al Nahyan Stadium ansehen. Tickets sind bereits ab rund 5 Euro zu haben.

 

 


Abu Dhabi Hotelangebote